Partner werdenVerlinke uns

Newsübersicht
Samstag, 23. Oktober 2021
 
Startseite News Gästebuch Downloads Links Forum Kontakt
Funk News » CB-Funker vereitelt Einbruch in Tönisvorst
Funk News

CB-Funker vereitelt Einbruch in Tönisvorst
04.11.2018 - 15:12 von 13th2108


CB-Funker vereitelt Einbruch in TönisvorstEin CB-Funker hat in der Nacht zu Samstag (03.11.2018) einen Einbruch in eine Schule in Tönisvorst vereitelt.
Mit seinem Funkgerät hörte er die mutmaßlichen Einbrecher ab, die über Funk kommunizierten und alarmierte die Polizei.
Beamte nahmen die drei Männer zwischen 19 und 20 Jahren wenig später fest.
Funker hört Einbrecher ab.
Dem 60-Jährigen war gegen 0.30 Uhr ein junger Mann aufgefallen, der vor der Gemeinschaftsschule stand und ein Funkgerät benutzte.
Da der Zeuge selbst auch ein Funkgerät bei sich hatte, hörte er den Mann ab und erfuhr so von dem geplanten Einbruch, wie die Polizei Viersen mitteilte.

Als die Beamten die drei Männer kurz darauf nahe der Schule aufgriffen, fanden sie Einbruchswerkzeug bei ihnen.
Zudem stießen die Ermittler auf ein im September als gestohlenen gemeldetes Auto, das nahe der Schule geparkt war.
Die drei Männer wurden nach der Feststellung ihrer Personalien wieder auf freien Fuß gesetzt.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Funk News » "Runder Tisch CB-Funk": Altes Projekt soll wieder aufleben
Funk News

"Runder Tisch CB-Funk": Altes Projekt soll wieder aufleben
10.11.2017 - 13:27 von 13th2108


"Runder Tisch CB-Funk": Altes Projekt soll wieder aufleben

Der Funk-Fachautor Henning Gajek hat die Website des "Runden Tisches CB-Funk" (RTCB) unter www.rtcb.de wieder aktiviert. Damit soll der Versuch unternommen werden, den RTCB wieder aufleben zu lassen.


Der "Runde Tisch CB-Funk" ist ein Projekt, das im Jahre 2005 von Henning Gajek ins Leben gerufen wurde. Ziel war es, ein niederschwelliges Angebot zu schaffen, das Funkfreunden die Möglichkeit bietet, Ideen und Wünsche einzubringen, daraus ein tragfähiges Konzept für Verbesserungen im Jedermann-Funk zu entwickeln und damit als Ansprechpartner für Politik, Verwaltung und Hersteller zu dienen.

Zwischen den Jahren 2005 und 2007 gab es fünf Treffen des RTCB. Leider wurden dessen Bestrebungen damals übertönt von Auseinandersetzungen unter konkurrierenden CB-"Dachverbänden", die heute nicht mehr bestehen bzw. die keinen Einfluss mehr haben.


Politik, Verwaltung und Hersteller haben stets zu verstehen gegeben, dass sie an Vereinsstreitereien kein Interesse haben und dass man ihnen Verbesserungsvorschläge für den Jedermann-Funk - sofern solche bestehen - in konzentrierter Form vorlegen möge.

Seit 2007 "ruht" die Arbeit des RTCB. Nach nunmehr zehn Jahren spielen die einstigen CB-Vereinsstreitereien keine Rolle mehr. Das Problem, dass Politk, Verwaltung und Hersteller keinen zentralen Ansprechpartner in Sachen "Jedermannfunk" haben, besteht jedoch nach wie vor. Deshalb gibt es jetzt Überlegungen, den RTCB "wieder aufleben" zu lassen.


Am Konzept des RTCB hat sich nichts geändert: Der RTCB ist kein Verein; es gibt keine Mitgliedschaft und keine unnötigen Regularien. Jedermann kann mitmachen; es sollte bei den Teilnehmern lediglich die Bereitschaft bestehen, nicht nur auf eigenen Vorstellungen zu beharren, sondern gemeinsam an praktikablen Kompromissen mitzuwirken.

Weitere Informationen zum RTCB gibt es auf www.rtcb.de/leitseite.htm Für Diskussionen steht das Forum www.cb-lounge.de zur Verfügung. Daneben existiert unter
http://t1p.de/i2tp eine Yahoo-Group zum RTCB, deren Inhalte wegen der ungewissen Zukunft von Yahoo teilweise auf www.cb-lounge.de übertragen werden.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
Quelle: www.funkmagazin.de

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Funk News » Bundesrat billigt Änderungen von StVO und Frequenzplan
Funk News

Bundesrat billigt Änderungen von StVO und Frequenzplan
22.09.2017 - 18:54 von 13th2108


Bundesrat billigt Änderungen von StVO und Frequenzplan

Der Bundesrat hat auf seiner Plenarsitzung am 22.September 2017 u.a. geplanten Änderungen der Straßenverkehrsordnung (StVO) und des Frequenzplans zugestimmt.

Mit der geplanten Änderungder StVO soll unter anderem das bisherige "Handyverbot am Steuer" auf elektronische Geräte der "Kommunikation, Information oder Organisation" (darunter auch Funkgeräte) ausgeweitet werden (das Funkmagazin
berichtete mehrfach ). Der Bundesrat billigte den von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf. ( Vom Rechtsausschuss vorgeschlagene redaktionelle Änderungen fanden keine Zustimmung. Für die Kernforderung der geplanten Änderung hat dies jedoch keine Bedeutung.) Für Funkgeräte ist eine Übergangsfrist bis 1. Juli 2020 vorgesehen.

Mit der
geplanten Änderungdes Frequenzplans soll unter anderem der Frequenzbereich 5351, 5 - 5366, 5 kHz dem Amateurfunkdienst miteiner max. zulässigen Strahlungsleistung von 15 Watt EIRP auf sekundärer Basis zugewiesen werden. Außerdem soll der bislangdem Amateurfunkdienst auf sekundärer Basis zugewiesene Frequenzbereich 50, 08 - 51 MHz auf 50, 03 - 51 MHz erweitertwerden (max. zulässige Strahlungsleistung 25 Watt ERP). Die genannten Frequenzbereiche im 60-m- und 6-m-Band konnten inDeutschland bislang nur aufgrund von "Duldungen" der BNetzA vonFunkamateuren genutzt werden.


Die genannten Änderungentreten mit der nunmehr erfolgten Zustimmung des Bundesrates nicht"automatisch" in Kraft. Sie müssen anschließend erstvon den zuständigen Bundesministerien in Form vonRechtsverordnungen erlassen werden.

Quelle: FM-FUNKMAGAZIN

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Funk News » Neu: Gewerblicher internetbasierter Pseudo-CB-Funk "VoicR"
Funk News

Neu: Gewerblicher internetbasierter Pseudo-CB-Funk "VoicR"
24.08.2017 - 13:00 von 13th2108


Neu: Gewerblicher internetbasierter Pseudo-CB-Funk "VoicR"

Der Automobilzulieferer Continental hat ein Kommunikationssystem mit der Bezeichnung "VoicR" entwickelt.

"VoicR" wird auch als "Digitaler CB-Funk 2.0"
beworben, obwohl das System mit herkömmlichem CB-Funk nichts zu tun hat. Es handelt sich vielmehr eine internetbasierte Plattform, die per Handy-App bedient wird und mit deren Hilfe Sprache, Textnachrichten und sonstige Daten übertragen werden können. Die Benutzer von "VoicR" können vordefinierte öffentliche oder personalisierte "Kanäle" benutzen sowie selbst "Kanäle" für bestimmte Gruppen erstellen.

Trotz des in der Werbung erweckten Eindrucks, dass es sich bei "VoicR" um eine Art digitalen Nachfolger des klassischen CB-Funks handelt, peilt Continental als Zielgruppe vorwiegend gewerbliche Anwender an wie z.B. Transportunternehmen, die auf diesem Wege Kontakt zu ihrer Fahrzeugflotte halten und deren Einsatz logistisch optimieren können. Eine Anbindung von "VoicR" an Geräte des US-Telematikanbieters
Zonar
zum Flottenmanagement ist vorgesehen.

"VoicR" befindet sich derzeit noch in einer Testphase und soll auf der IAA 2017 im September erstmals offiziell vorgestellt werden. Weitere Informationen zu dem System sind im Internet unter http://t1p.de/voicr zu finden. Die für die Nutzung erforderliche Handy-App kann für Android-Geräte unter http://t1p.de/33rp
und für iOS unter http://t1p.de/0ns0 heruntergeladen werden.

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Funk News » Beginn der Sporadic-E-Saison auf 144 MHz!
Funk News

Beginn der Sporadic-E-Saison auf 144 MHz!
04.06.2017 - 13:37 von 13th2108


Beginn der Sporadic-E-Saison auf 144 MHz!

Am 30.05. war es soweit: Das erste Mal in diesem Jahr reichte die MUF auch bis ins 2-m-Band. Zwischen etwa 0945 und 1015 UTC wies eine über dem österreichischen Bundesland Tirol befindliche ES-Wolke eine derart hohe Ionisation auf, dass auch im 2-m-Band per Reflexion DX-QSOs gelangen. Verbindungen zwischen England und Bulgarien, von Polen nach Südfrankreich/Spanien sowie von Deutschland (Felder JO31, JO32, JO53 und JO73) nach Süditalien wurden geloggt.

Mehr dazu lesen Sie auf der Website des FUNKAMATEURs
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Funk News » Erste "Öffentliche CB-Funkstelle" fertiggestellt
Funk News

Erste "Öffentliche CB-Funkstelle" fertiggestellt
11.04.2017 - 23:49 von 13th2108


Erste "Öffentliche CB-Funkstelle" fertiggestellt

Der Hobbyfunker Volker Heck ("Taunus Ranger") aus dem hessischen Oberursel hat das erste Exemplar einer "Öffentlichen CB-Funkstelle" fertiggestellt. Damit soll der Allgemeinheit eine einfache Möglichkeit geboten werden soll,CB-Funk zu nutzen. Volker Heck hatte dieses Projekt bereits im März 2017 angekündigt (das Funkmagazin berichtete ).

Der technische Teil der "Öffentlichen CB-Funkstelle" besteht aus einem Metallgehäuse,in das ein CB-Mobilfunkgerät vom Typ Albrecht AE 6110 eingebaut ist. Das Funkgerät wurde weitgehend im Originalzustand belassen. Die Kanalwahl und die PTT-Funktion erfolgen über Tasten an der Frontseite des Metallgehäuses. Mike und Lautsprecher befinden sich hinter einem Grill ebenfalls an der Frontseite. Der gewählte Kanal und das Balken-S-Meter des AE 6110 können über ein kleines Sichtfenster eingesehen werden. Die Stromversorgung erfolgt durch zwei Akkus,die mittels Laderegler von Solarzellen gespeist werden.

Die Bauweise und das technische Innenleben der "Öffentlichen CB-Funkstelle" beschreibt Volker Heck in einem Video,das unter http://t1p.de/cb-funkstelle abrufbar ist.

Als Standort ist der "Berggasthof Herzberg" in Bad Homburg vorgesehen. Die offizielle Inbetriebnahme soll am 29. April 2017 erfolgen.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (11): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv
 
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    324
    Gestern:
    446
    Gesamt:
    1.084.287
  • Benutzer & Gäste
    19 Benutzer registriert, davon online: 15 Gäste
 

Seite in 0.11720 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012

 

(c)2000 - 2018 by FRN-RADIO, Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise, ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.